• Aufbauseminar Betriebliche Suchtarbeit

     

    Mit dem Aufbauseminar richten wir uns an Mitarbeiter*innen in der betrieblichen Suchtarbeit, die ein Grundlagenseminar erfolgreich abgeschlossen haben und Interesse an einem kontinuierlichen fachlichen Austausch sowie Weiterqualifizierung zu suchtspezifischen Fragestellungen haben.

    Neben den Schwerpunktthemen dient das Aufbauseminar der Reflexion der Praxis in der betrieblichen Suchtarbeit und dem Austausch und der Vernetzung mit anderen Kolleg*innen in der betrieblichen Suchtarbeit.

    Dieses Seminar haben wir seit 2010 fest in unserem Programm. Rund 40 Personen nehmen daran regelmäßig in zwei Gruppen teil. Wir freuen uns über neue Teilnehmer*innen!

    Das Seminar bietet umfassende Informationen zur Stärkung der Handlungskompetenz in der nebenamtlichen betrieblichen Suchtarbeit, zu inner- und außerbetrieblichen Hilfen und über präventive Ansätze zur Umsetzung gesundheitsförderlicher Arbeitsbedingungen.


    Schwerpunktthemen 2022:

    Workaholic I Wenn gut nicht gut genug ist:

    Was prägt uns und wie konstruieren wir unsere eigene Wirklichkeit? Welche Einstellungen zur Arbeit resultieren daraus und wirkt sich dies auf unsere psycho-physische Gesundheit aus?

    Referent: Christian Fiebig I Referent für Betriebliches Gesundheitsmanagement

     

    Der Umgang mit Substanzgebrauchsstörungen am Arbeitsplatz I Klarheit in Struktur, Kommunikation und praktischem Tun der betrieblichen Suchtarbeit:

    Die Geschwindigkeit, mit der sich Unternehmen und Betriebe wandeln, nimmt ständig zu: Mit dem Schlagwort der VUCA-Welt wird beschrieben, dass die Rahmenbedin-gungen von Volatilität (Volatility), Unsicherheit (Uncertainty), Komplexität (Complexity) und Ambiguität (Ambiguity) gekennzeichnet sind. Der demographische Wandel, die Globalisierung, die Digitalisierung – ganz zu schweigen von den Auswirkungen der aktuellen Geschehnisse in der Pandemie — lassen die Anforderungen an die Führenden wie an uns als Personen und als Beschäftigte steigen. Kenntnisse über Widerstand und insbesondere Abwehrmechanismen können sehr dabei helfen, die eigenen Energien kräfteschonend und konzentriert — insbesondere für eine erfolgreiche Suchtarbeit — in den jeweiligen Strukturen und in der Kommunikation einzusetzen.

    Referent: Eckard Rauchhaus (http://www.rauchhaus-consulting.de/)

     

    Weiterhin werden die Schwerpunktthemen durch aktuelle Beiträge und Informationen aus der Suchtkrankenhilfe ergänzt und es steht wieder ausreichend Zeit für die Erörterung aktueller Fragen und Themen aus der Alltagspraxis der Betrieblichen Suchtarbeit zur Verfügung.

     

    Termine:

    Mittwoch, 15. Juni bis Freitag, 17. Juni 2022 >> 2 freie Plätze 

    Mittwoch, 16. November bis Freitag, 18. November 2022 >> 10 freie Plätze  

     
    Tagungsort:

    Evangelisches Bildungszentrum Hermannsburg ( www.bildung-voller-leben.de)

     
    Kosten

    Die Seminarkosten betragen € 896,00 zuzüglich Mehrwertsteuer. Darin enthalten sind die Kosten für Unterbringung und Verpflegung sowie Seminarunterlagen. Die Rechnungstellung erfolgt vor Beginn des Seminares.

     
    Weitere Informationen

    Ihr Ansprechpartner: Rodger Mahnke

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Telefon: 0151 14659501

    Anmeldung & AGB Aufbauseminar für betriebliche Suchtarbeit 2022
    Angebot Aufbauseminar für Betriebliche Suchtgefährdetenhelfer 2022